7. Frankfurter - Schul - Swim & Run Wettbewerb

Am 08.06.2016 fand für Kinder der 4. - 8. Klassen der Frankfurter Schulen der 7. Swim & Run Wettbewerb statt. Als unsere Schule hingehen wollte war die U6 von der Heerstraße bis zum Industriehof gesperrt. Dann mussten wir von Friedhof Westhausen bis Hausener Weg laufen und vom Hausener Weg mit dem 34er Bus bis zum Industriehof fahren.

Danach sind wir vom Industriehof mit der U6 bis Bockenheimer Warte gefahren und dort in die U4 umgestiegen. Mit der U4 sind wir bis zum Hauptbahnhof gefahren. Von hier aus sind wir mit der Straßenbahn 21 bis zum Stadion gefahren. Nun mussten wir noch ein Stück laufen. Es waren sehr, sehr viele Kinder da. Zuerst haben wir uns einen Platz zum Sitzen gesucht. Danach haben wir unsere Schwimmsachen angezogen.

Es waren 4. Klassen, 5. Klassen, 6. Klassen, 7. Klassen und 8. Klassen da. Die 4. Klassen waren alleine, die 5. Und 6. Klassen waren zusammen und die 7. Und 8. Klassen waren alleine. Es waren 21 Gruppen. Unsere Schule war Gruppe 4 und Gruppe 5. Gruppe 4 waren die Jungen und Gruppe 5 waren die Mädchen. Als die Jungs dran waren, haben wir unsere Klamotten zum Rennen in einen Turnbeutel eingepackt. Die Turnbeutel haben wir in die Wechselzone gelegt.

Wir mussten 50 Meter schwimmen und uns dann schnell unsere Laufsachen anziehen und 500 Meter rennen. Alle haben eine Medaille bekommen. Da war ein Tisch mit Äpfeln und Getränken. Als wir fertig waren durften wir ins Schwimmbecken gehen. Am Ende haben wir uns umgezogen. Um 12.30 Uhr war die Siegerehrung. Danach sind wir zurückgefahren.

Mohamed-Yassine Mounsif, Klasse 4b

 

 

 

Am Mittwoch, den 08.06.2016 war der Swim & Run Wettbewerb.

Ca. 8:00 Uhr sind wir von der Schule losgegangen. Als wir an der U-Bahnhaltestelle waren, wurde durchgesagt: ?Die Bahnen von der Heerstraße bis Industriehof fahren nicht!? Die Lehrerinnen wollten am Anfang mit dem Taxi fahren, aber dann sind wir von Friedhof Westhausen bis Hausener Weg gelaufen. Schließlich mussten wir mit dem Bus fahren. Zwei Busse waren zu voll. Aber der dritte Bus war leer.

Dann sind alle eingestiegen. Später sind wir mit der Straßenbahn gefahren. Als wir ankamen sind wir noch ein Stück bis zum Stadionbad gelaufen. Wir waren die Letzten. Zuerst suchten wir uns einen Platz. Danach zogen wir uns um. Nun bekamen wir Nummern auf unsere T-Shirts. Jedes Team wurde aufgerufen.

Als Erstes mussten wir unsere Wechselsachen abgeben und zum Schwimmen gehen. Wir hatten 5 Minuten Zeit um uns vorzubereiten und aufzuwärmen. Und dann ging es los, alle sind losgeschwommen.

Dann mussten alle in einen Tunnel rennen und um die Kurve. In der Wechselzone mussten sich alle schnell umziehen und losrennen. Alle haben eine Medaille bekommen. Man musste danach seine Wechselsachen abholen und zum Platz gehen. Nun durften wir zur Rutsche gehen um zu rutschen und zu schwimmen. Und das ungefähr zwei Stunden lang.

Am Ende wurden die Preise verliehen. Schade, dass wir nicht gewonnen haben. Aber Hauptsache es hat Spaß gemacht!

 

Salm El Nersh, Klasse 4b